hallo@astrid-goevert.de    Tel: 0173 3841689

Folge 7/28 meiner Blogserie „Singe deine Lebensmelodie“

 

In den bisherigen Artikeln dieser Blogserie haben wir uns mit dem Zauber des Neuanfangs, der Selbstverantwortung, deiner Einzigartigkeit, dem Wert des Wertes und dem Glück beschäftigt. Alles wichtige Bestandteile deiner Lebensmelodie. Heute fügen wir eine ganz wesentliche Note dazu:

 

Dein 2019-Ziel

Bevor ich dir am Ende des Beitrags mein diesjähriges Ziel verrate, möchte ich dich fragen:

Was hast du dir für 2019 vorgenommen? Steht eine berufliche oder persönliche Veränderung an? Oder hast du einen Traum, den du dir endlich erfüllen möchtest?

 

Damit du dein Ziel stark formulierst, nutze die SMART-Regel:

S – Spezifisch

Formuliere dein Ziel möglichst konkret: ‚Ich werde mich mehr bewegen.‘

M – Messbar

Ergänze es mit messbaren Zahlen, z.B. ‚Ich gehe 3x/Woche walken.‘

A – Attraktiv

Verknüpfe es mit einer positiven Emotion: ‚Ich gewinne eine viel bessere Ausdauer.‘

R – Realisitisch

Überfordere dich  nicht, sonst verlierst du schnell die Lust: ‚Jede Walking-Einheit dauert 30 Minuten’… wenn du dann länger gehst, hast du automatisch ein Erfolgserlebnis.

T – Terminiert

Überlege dir, wann du mit der Umsetzung startest und wie lange du dein Vorhaben durchziehen willst. Vielleicht gibt es auch eine Deadline, die von außen vorgegeben ist, wie z.B. ein Wanderurlaub, für den du durch das Walken fit werden möchtest.

 

Mit Leichtigkeit ans Ziel

Mit Leichtigkeit ans Ziel

Und dann: Geh einfach los!

Ziele erreichst du nicht durchs Darüber-Nachdenken. Mach einfach den ersten Schritt auf dem Weg zu deinem Ziel! Und schon bist du unterwegs und aktiv! Zur Begleitung lade dir noch die Leichtigkeit und die Freude ein. So kommst du Schritt für Schritt deinem Ziel näher.

Wichtig: gönne dir Pausen, in denen du neue Energie tankst. Und auch stolz darauf blickst, was du alles schon erreicht hast!

 

 

 

 

„Wer sich bewegt, bringt etwas in Bewegung“

Robert Lerch

 

Mein Ziel für 2019 ist, schwungvoll in Bewegung zu sein. Und zwar auf allen Ebenen: körperlich durch Walken, ein bisschen Krafttraining und Wandern, mental durch Weiterbildung und Kreativität.

Dabei unterstützt mich das Tönen, denn es bringt mich immer wieder in die ruhige Balance.

 

Magst du mir dein Ziel 2019 in den Kommentar schreiben? Ich geb zu, ich bin ein bisschen neugierig 😉

 

Morgen geht es mit Folge 8/28 weiter. Du erfährst, warum es sich lohnt, deine Komfortzone zu erweitern!

Herzlich

Deine Astrid

 

Folge mir auch auf

Facebook, Instagram und XING

Ich freue mich auf dich!

 

Bildnachweis: 123rf.com: efired

 

Falls du einen Beitrag dieser Serie versäumt hast: hier gehts zu den bisherigen Artikeln:

1/28: Singe deine Lebensmelodie

2/28: Vom Zauber des Neuanfangs

3/28: Selbstverantwortung ist dein Schlüssel für Wachstum

4/28: Sei gut zu dir

5/28: Vom Wert des Wertes

6/28: (B)Pack dir dein Glück

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar


2 Comments

  1. Irene sagt:

    Toller Wahlspruch „mit Leichtigkeit ans Ziel“ …danke dafür!

  2. Astrid sagt:

    Liebe Irene, danke!

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest