hallo@astrid-goevert.de    Tel: 0173 3841689

Transformation: dein Seelenton ist dein einzigartiger Schlüssel dazu

NadaBrahma = die Welt ist Klang

Nada bedeutet Klang, Brahma bedeutet göttlich. Dieses jahrtausendealte vedische Wissen sagt, dass alles klingt. Jedes Lebewesen, jeder Planet, jede Landschaft. Alles. Und Klang hat eine starke Transformationskraft.

Die Quantenphysik bestätigt dieses Wissen. Denn alles ist Schwingung. Selbst das, was wir als feste Materie wahrnehmen. Und Schwingung erzeugt Klang. Selbst wenn wir ihn mit unserem Hörvermögen nicht hören können.

So ist es auch logisch, dass jeder Mensch seinen eigenen Klang hat. Hörbar über die Sprech- oder Singstimme, aber auch feinstofflich. Wie schnell nehmen wir wahr, ob der Kontakt zu anderen Personen harmonisch oder disharmonisch ist.

Der Seelenton bringt dich in Einklang

Seit ich meinen Grundton oder Seelenton – kenne und mit ihm töne, surfe ich deutlich leichter auf der Welle des Lebens. Es ist ein kraftvoller und zugleich sehr sanfter Prozess des Sich-in-Einklang-bringens.

Transformation ist aktuelle Zeitqualität

2020 war ein besonderes Jahr: es war nicht nur ein Schaltjahr, sondern auch ein starkes Transformationsjahr, weil ein neues Jahrzehnt begonnen hat. Ein weiterer Meilenstein in das Zeitalter des Wassermanns und in der Zeitenwende! Für uns alle geht es um den Anstieg unseres Bewusstseins und spirituelles Wachstum.

Das ist nicht nur Kuschelrock, sondern kann durchaus fordernd sein. So merke ich, dass ich im wahrsten Sinn des Wortes verstimmt bin, wenn ich nicht achtsam mit mir und meiner Energie umgehe.

Hier mit meinem Seelenton zu tönen, hilft mir, aus dieser Verstimmung heraus wieder in Harmonie zu kommen. Ich vergleiche das gerne mit dem Geigenspieler, der seine Violine vor dem Konzert auch stimmt. Damit ein harmonisches Spielen möglich ist.

Lernen von der Natur

Die Natur macht es uns vor: Transformation findet ständig statt, alles folgt einem Rhythmus. Tag und Nacht, die Jahreszeiten, die Gezeiten, das Werden und Vergehen.

Je älter ich werde, desto deutlicher spüre ich, wie wichtig es auch für mich ist, auf meinen ureigenen Rhythmus zu achten. Anzunehmen, dass mein Leben zyklisch verläuft und es wie eine Sinuskurve Höhen und Tiefen hat.

Auch der Sonnenverlauf eines Jahrs erinnert an eine Sinuskurve:

Die Wintersonnwende, mit der längsten Nacht, und die Sommersonnwende mit dem längsten Tag. Also Dunkelheit auf der einen und Helligkeit auf der anderen Seite. Die Wintersonnwende ist introvertiert, die Sommersonnwende extrovertiert.

Der Seelenton ist die Schwingung deines SELBST

Dein Seelenton ist der Schlüssel für deine innere und äußere Transformation:

Du lernst, wie du deinen Energiekörper harmonisieren kannst, und erfährst, wie du in dir selbst Halt findest, wenn durch Veränderungsprozesse die Sicherheit des Außen scheinbar wegbricht.

Wenn du jetzt neugierig bist, dann komme gerne auf mich zu.

Herzlich

Deine

Astrid

Bildnachweis:  123rf.com: Atid Radchapad, Daria Rosen, Daniel Alvarez, Miroslava Hlavacova und privat